#PTM19 – Musiker

Künstler zum Anfassen.

Warum Musiker zum Pax Terra Musica kommen

Free21

“Auf dem Pax Terra Musica spürt jeder, wie viele Menschen die Welt für ein positives Morgen verändern wollen. Gerade für Friedensbegeisterte ist es der Ort, wo sie neue Leute kennenlernen und zusammen mit großartigen Ausstellern, Speakern und Musikern reden und feiern können.”

“Das Pax Terra Musica ist für mich ein Platz, an dem ganz viele tolle Menschen ihre Energien und ihre Visionen für eine bessere und friedvolle Welt bündeln.”

Stopp Ramstein

“Ich bin dabei, weil ich es so schön finde, dass wir uns für den Frieden einsetzen und das wir im Zeichen des Guten, Hand in Hand gehen, um die Herzen zu berühren und um die Menschen zu erinnern, dass es um die Liebe geht.”

Stopp Ramstein

“Ich glaube, dass es als Künstler wichtig ist, auch auf Festivals aufzutreten, die sich den Frieden bewusst zum Ziel gesetzt haben. Das Thema sollte gesellschaftlich viel mehr in den Vordergrund rücken. Ich freue mich auf euch!”

Musik von Kopf bis Herz

Alle Musiker #PTM19 (ab sofort kontinuierliche Updates)

Binyo Trio

Bereits während seines Studiums an der Popakademie in Mannheim machte Binyo sich als Singer/Songwriter deutschlandweit einen Namen und gewann zahlreiche Lieder-Slams sowie diverse andere Musikwettbewerbe. Binyo‘s Songs gehen unter die Haut, sorgen für ein Lachen, regen den Kopf zum Nachdenken an und wärmen das Herz. Einflüsse aus Hip-Hop, Rock und Reggae geben Binyo‘s Liedern musikalische Abwechslung und Leichtigkeit. Seine Stärke als Singer/Songwriter verleiht den Songs inhaltliche Tiefe und Wortwitz.

Morgaine

Morgaine

Ehrlich, berührend und nachdenklich sind die Songs von Morgaine, einer jungen, friedensbewegten und veganen Künstlerin voller Lebensmut und Selbstbewusstsein. Ihre authentischen und kritischen Texte über die hellen und dunklen Seiten des Lebens verpackt sie in ein verträumt-tiefgreifendes Gewand aus akustischen Klanglandschaften mit ausdrucksstarker Stimme.

greyparis-band-festival-pax-terra-musica-festival-brandenburg-friedensfestival

grey paris

grey paris ist ein filmisches elektroakustisches Trio mit Sitz in Berlin. Ihr Prozess des Musizierens stammt aus einer halb surrealen mentalen Landschaft, die sich in Musik übersetzt, die teils Melodie und teils soziales Experiment ist. Die Band schafft einen Raum aus teils unerwarteten Taktwechseln, rhythmisch-atmosphärischen Klangtexturen gepaart mit emotionalen Klavierkompositionen.

Damion-Lee-Pax-Terra-Musica-Festival-Friesack-Freilichtbuehne

Damion Lee

Beats, Texte und Produktionen aus einer Hand. Damion Lee aka der Bäckermeister nahm bereits mit 5 Jahren seine ersten Klavierstunden. Mit 14 war er Teil einer BigBand – spielte dort Piano. Mit 19 erschien sein erstes Hip Hop Album. Nach dem Album “Mein Erstes” erschien nun ganz frisch “Mein Zweites”.

5raumfenster-band-leipzig-pax-terra-musica-festival-brandenburg-friesack-freilichtbuehne

5raumfenster

Die junge Truppe aus Borna bei Leipzig, wurde 2017 zur beliebtesten Nachwuchsband Sachsens gewählt. Sie sorgen durch erfahrene Bühnenpräsenz für viel Punk-Freude über die Grenzen Sachsens hinaus. Eine Band mit ganz viel Potenzial für die Zukunft.

Genre

Ein musikalischer Molotov-Cocktail aus Kraftklub, frühere Ärzte, frühere Hosen und allem was Spaß macht.

On Stage

tba.

Äon

Ein Rapper für Herz und Verstand. Seine Texte transportieren die Botschaft für Frieden, Selbstentfaltung und Liebe weit über das Pax Terra Musica hinaus.

Kilez More

Kilez More ist Rapper, Friedensaktivist & liefert Themen fernab des Mainstreams. Der Rapvolutionäre Soundtrack des Widerstands ist direkt, ehrlich, ungeschminkt, hart, rhythmisch, schonungslos, laut, zum mitnicken, nachdenken und beweist, dass HipHop mehr ist als Texte über Geld & Drogen – sondern auch Hoffnung und Sprachrohr einer ungehörten Jugend. Sein 2017 erschienenes Album Alchemist stieg von 0 auf 4 in die deutschen HipHop-Charts ein. Viva la Rapvolution!

Genre

Rap, HipHop, Truthrap

On Stage

Samstag

Malte Vief Foto Christian Debus

Malte Vief

Malte Vief ist seit Jahren mit seinem HeavyClassic Konzept auf Tour. In seinem neuen Programm zeichnet er durch seine Kompositionen, ohne Rücksicht auf stilistische Grenzen, musikalische Bilder, die aus dem Leben erzählen, den Hörer berühren und ihn in eine andere Welt entführen. Seine Musik verschmilzt die Vielschichtigkeit klassischer Musik mit folkloristisch – populärmusikalischer Rhythmik und filmmusikalischer Emotionalität. Ob euphorisierend, melancholisch oder explosiv und mitreißend – seine Musik berührt und klingt nach.

Genre

HeavyClassic

On Stage

Sonntag

SEOM-Musiker-Pax-Terra-Musica-musik-um-potenziale-zu-entfalten

SEOM

SEOM ist ein Bote „im Zeichen des Guten“ und Brückenbauer zwischen den Welten. So schrieb er bereits Lieder für Projekte vom Kultusministerium Deutschland, für gemeinnützige Benefiz Vereine sowie für Kongresse im gesundheitlichen Bereich. Getreu der Vision “Brückenbauer” hat er bereits 18 Alben unter diversen Namen veröffentlicht. Jeder Song berührt auf eine eigene Art. Sogar die Menschen, die nicht viel mit dieser Musikrichtung anfangen können, bestätigen immer wieder die tiefe Verbundenheit, welche sie durch seine Texte empfinden und nachhaltig fühlen können.

Tjorben

Auf der Suche nach Wahrheit zwischen Innen und Außen findet Tjorben in seinen Liedern immer wieder Erinnerung an Alles, was ihm je half Momente des Friedens zu finden. Sie sind oft aus dem Leben gegriffene Erzählungen über Inspiration, Melancholie, Kritik und freudvolles Mitgefühl im Tanz dieser Welten. Liedermacher Musik trifft auf Folklore, Rap und Punk Elemente wo lichtvolle, magische Klangwelten zum genießen, fühlen, tanzen, nach- und umdenken einladen. Fühl dich eingeladen, dich wiederzufinden, dich an dein Streben nach Frieden zu erinnern und dich bedingungslos zu lieben.

Genre

Liedermacher, Musik für’s Herz

On Stage

Freitag

Coline Wolf

Coline Wolf

LEBEN UND LEBEN LASSEN ist das große Ziel. „Wenn das auf der ganzen Welt geschafft ist, dann bin ich fertig“, sagt sie. Ihr Publikum konsumiert nicht nur Brot und Spiele, sondern weiß ihre tiefgründigen Texte zu schätzen. Auch diesmal wird Sie und Ihre Band das Kurzkonzert mit „Lass uns die Welt heilen“ beenden – jedesmal ein wunderbar motivierender Abschluss!

Genre

Liedermacher, Gesellschaftliches Chaos musikalisch nett verpackt

On Stage

Samstag

TinTin

TinTin

Sie kreieren eine Musik aus analogen Synthesizer-Wänden und Chorus-Gitarren, getragen von teils Hip-Hop-lastigen Schlagzeug-Sounds. Oben drauf liegt eine zarte Stimme, welche lyrisch in die Abgründe der menschlichen Seele taucht. TinTin, das sind Jacob Feustel und Sebastian Schütze. Sie schreiben zusammen deutsche Songs, produzieren alles selbst in den heimischen vier Wänden und überzeugen live mit ihren zwei Mitstreitern am Bass und den Drums als vier-köpfige Band. Das kann laut werden – ohne an Softness einzubüßen.

Andreas Schmidt-Hartmann

Am Samstag hält Andreas einen Workshop-Chor, den er uns am Sonntag präsentieren wird.

Genre

Chor

On Stage

Sonntag

Die Neuen Barden

Die neuen Barden

In der Tradition der keltischen Barden, deren Aufgabe es war Menschen wieder in ihre Sehnsucht zu führen, aus der heraus sie den Mut finden ihren eigenen Weg zu gehen. Ganz im Sinne dieser Berufung steht Eloas Mín Barden dafür, die Träume nach einem selbstbestimmten Leben Wirklichkeit werden zu lassen.
Ob auf großen Festival-Bühnen, kleinen Naturbühnen mitten im Wald, ob in Schulen, Behinderteneinrichtungen, Kirchen, Gefängnissen, Clubs oder Stadtsälen, in Tipis und Jurten.
Dreizehn Jahre reiste der Bandleader Jens Eloas Lachenmayr durchs In- und Ausland, oft mit wechselnder Bandbesetzung, um mehr und mehr zum Barden zu werden – zum Botschafter des Nicht-Sichtbaren, zum Kämpfer der Schwachen, zum Sprachrohr der Sprachlosen.
Im Rahmen seiner 20 Jahre Jubiläumstournee spielt er nun zusammen mit Jörg Holik, dem Perkussionisten und Tabla-Spieler auf dem Pax Terra Musica Festival am Sonntag den 28. Juli um 14 Uhr. Seine Lieder gehen unter die Haut, denn er singt von Dingen, die jeder aus seinem eigenen Leben her kennt. Ein Konzert, das Mut macht, seinen eigenen Weg trotz aller Stolpersteine unbeirrt weiter zu gehen.

Genre

Liedermacher der alten Schule

On Stage

Sonntag

Düsterpiano

„Kannst Du mal etwas Fröhliches spielen?“ – aus dieser Äußerung eines Zuhörers in einer dunklen Kneipe an der Elbbrücke „Blaues Wunder“ in Dresden entstand 2010 das Projekt „Düsterpiano“. Seither ist der Dresdner Pianist Dr. Oliver Niemzig aus Dresden zu einer festen jährlich wiederkehrenden Größe auf dem Wave Gotik Treffen in der Absintheria Sixtina in Leipzig geworden, wo auch der erste offizielle Auftritt als Düsterpiano stattfand.
Im Laufe der Jahre entwickelte Düsterpiano ein breites Spektrum an Instrumentaladaptionen von dunkel romantischen Titeln wie „Trauriger Sonntag“ über „Out of Dark“ – Falco, „Deine Schuld“ – Die Ärzte oder auch „Paranoid“ – Black Sabbath, „Born to be wild“ – Steppenwolf bis hin zu härtesten Thrash Metal Titeln wie „Rainig Blood“ – Slayer, sowie zahlreiche eigene GEMAfreie schwarze Schätze. Entsprechend unterschiedlich war auch das Publikum. Es erstreckte sich von Veranstaltungen mit mystisch romantischem Piano im Kurhaus Bad Elster vor über 70 jährigen Senioren bis hin zu härtesten Metal Veranstaltungen wie dem Gahlenmoscht Metal Open Air. Speziell für Pax Terra hat Düsterpiano Euch ein Überraschungsprogramm aus mystisch meditativen Titeln bis hin zu Krachern aus dem Stoner Grunge Bereich zusammengestellt – und selbstverständlich werden auch eigene mystisch, meditativ rockige Titel nicht fehlen!

Genre

Ambient, Hard Rock, Stoner, Grunge & Punk

On Stage

Sonntag

Worauf wartest Du noch?