Tickets
Tickets

Maltes Welt

Herzlich willkommen zu meinem Blog „Maltes Welt“. Hier werde ich in den kommenden Wochen meine persönliche Sichtweise, in verschiedenen Beiträgen, zum Thema Frieden und (Friedens-) Bewegung veröffentlichen, und dabei auch kritische Punkte nicht auslassen. Ihr seid herzlich dazu eingeladen mitzudiskutieren und eure Gedanken einzubringen.

Danke für euer Interesse und auf eine gute Zeit!

Kapitel 2 – Schubladendenken

Die Erforschung des menschlichen Verhaltens ist eine jahrhundertealte Wissenschaft. Vieles konnte in dieser Zeit untersucht werden und heute können wir sogar, dank moderner Technik wie MRT und EEG, erkennen, welche Regionen bei welchen Denk-Prozessen in unserem Gehirn aktiv sind. Interessant dabei ist, dass es immer noch Abläufe und Verhaltensweisen gibt, gegen die wir uns gar nicht wehren können. Das geht so weit, dass es eine ernsthafte Debatte darüber gab und gibt, ob der Mensch überhaupt einen freien Willen besitzt. Ich will an dieser Stelle nicht in die Tiefen der Psychologie einsteigen. Dafür fehlt mir auf der einen Seite die Qualifikation, auf der anderen Seite würde es hier auch den Rahmen sprengen. Wer sich für das Thema interessiert kann in der Psychologie, Verhaltensforschung, Theologie, bei Gurus und selbst bei Verkaufstrainern [...]

16/11/2021|

Kapitel 1 – Wir sind die Guten?

  Kennen wir nicht alle diesen gerechten Zorn in uns, wenn die „anderen“ mal wieder eine völlig blöde Entscheidung getroffen haben oder eine Aussage machen, bei der doch [...]

07/11/2021|

Vorwort

Seit Menschengedenken führen die Menschen Kriege auf dieser Welt. Spätestens seit Ende des zweiten Weltkrieges haben wir in Deutschland eine sehr aktive Friedensbewegung. Die Kriegsführung hat sich in [...]

22/10/2021|

Bei allen von mir verfassten Texten gelten für mich folgende Grundsätze und Überzeugungen:

  • Die Grundlage all meines Handelns und Wirkens ist eine humanistische Überzeugung von Menschlichkeit und Nächstenliebe, im Einklang mit den Menschenrechtsartikeln in unserem Grundgesetz, Artikel 1 bis 19 und der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (UN- Charta).
  • Jeder einzelne Mensch, überall auf der Welt, hat ein Recht auf Würde, Frieden und Selbstentfaltung.
  • Kein Mensch hat das Recht sich über andere zu erheben oder sie zu unterdrücken.
  • Für die Durchsetzung dieser Grundsätze haben wir in Deutschland Gesetze ausgehend vom Grundgesetz. Die Einhaltung und Durchsetzung dieser Gesetze obliegen der Exekutiven (Polizei) und der Judikativen (Gerichte).
  • Jeder Mensch hat das Recht auf Widerstand! (Art. 20 Abs.4 GG)
    Kein Staat dieser Welt ist perfekt und jeder Bürger hat das Recht, wenn nicht sogar die Pflicht, sich gegen Ungerechtigkeit aufzulehnen
Nach oben