Selbst die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Für manche jedoch ist die Anreise zum Pax Terra Musica Festival ein langer Weg. Da das Festival Umweltbewusstsein auf seine Fahnen geschrieben hat, möchten wir die Besucher ermuntern, Fahrgemeinschaften zu bilden oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen, die ja überwiegend elektrisch betrieben sind.

Solltet ihr also noch keine Fahrgelegenheit mit anderen gebildet haben, haben wir hier ein paar Tipps:

Postet euer Angebot oder eure Suche in die Facebook-Gruppe “FAHRGEMEINSCHAFT Pax Terra Musica“. Wer nicht bei Facebook ist – was wir verstehen – dann sendet uns eine Mail mit dem Angebot oder der Suche an info@pax-terra-musica.de. Wir würden dann eure Mailadressen an die jeweiligen Interessenten weiterleiten. Schreibt auch dazu, ob ihr zwischendurch einmal anhalten würdet, also zum Beispiel fährt es sich von Freiburg (Breisgau) recht gut über Frankfurt (am Main).

Größte Abdeckung im deutschen Bundesgebiet. Der Bahnhof Friesack wird direkt angesteuert.

Der Mitfahrgelegenheitsmonopolist erfordert eine Anmeldung. Jeder Mitfahrer zahlt einen vorher ausgemachten Betrag an den bei BlaBlaCar registrierten Fahrer. Zwar ist BlaBlaCar der Marktführer mit den meisten Mitgliedern, aber ob jemand an diesem Datum Friesack ansteuert kann nicht garantiert werden. Evtl. ist eine Fahrt von deinem Wohnort nach Berlin und dann den Rest mit der Regional-Bahn die einzige Möglichkeit.

Alternative zu BlaBlaCar, aber mit weniger Mitgliedern. Hierdurch reduziert sich die Wahrscheinlichkeit, dass direkte Fahrten nach Friesack angeboten werden. Am besten schaust du regelmäßig nach angebotenen Fahrten – vielleicht bietet ein PTM-Besucher über Fahrgelegenheit.de einen Platz in seinem Auto an.

Sowohl Busse als auch Bahnen fahren unter dem Namen Flixbus. Schau im Internet nach den Abfahrtsorten und Preisen. Friesack wird leider nicht direkt angesteuert, aber ab Berlin fährt die Regional-Bahn nach Friesack.