Das gesamte Orgateam des Festivals hatte am 09.11.2019 in Falkensee, bei Malte, ein Arbeitstreffen verabredet. Wir waren zwar nicht vollständig, weil Einige sich an diesem Tag nicht aus ihren Alltagszwängen frei machen konnten. Aber immerhin, haben es 13 aus dem Team an diesem Tag geschafft.

Es ging im wesentlichen um einen Austausch über die Planung im nächsten Jahr, bezüglich personelle Besetzungen der Arbeitsfelder, Bühnen-LineUp, Finanzen, Motto-Ideen, usw. Wir empfanden es als unbefriedigend, wenn Fragen über soziale Medien und über das Format “Rubikon” an das Team bisher unbeantwortet blieben. Es ist der sehr positive Eindruck entstanden, dass ein breites Interesse an der Pflege einender Inhalte besteht und Spaltungen zu überwinden sind.

Deshalb haben wir uns spontan dazu entschieden, ohne einstudierte Manuskripte, eine Diskussion eines Teils des Orgateams zu filmen und zu veröffentlichen. Wir haben frei “von der Leber weg” gesprochen und keine Wortmeldungen gekürzt oder rausgeschnitten. Hinterher weiß jede/r, was sie/er wohl noch besser hätte sagen können oder lieber nicht sagen sollen. Und keine/r von uns ist abends die/der Selbe, wie sie/er morgens aufgestanden ist. Wir entwickeln uns unentwegt weiter, korrigieren einander und verbessern uns. Dieses Video ist eine Momentaufnahme in diesem Prozess.

Vielen Dank für die Artikel vom “Rubikon” und alle kritischen Beiträge, die aus ehrlicher Sorge vorgetragen werden. Damit helft ihr uns, den von Daniele Ganser geprägten Begriff von der “Menschheitsfamilie” mit Leben zu erfüllen. Das nehmen wir gern an. Unser Team braucht Verstärkung.

Vielen Dank!

Euer Pax Terra Musica Team